Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte

Mit dem Gedicht „Rahmenlos“ nahm ich am diesjährigen Wettbewerb teil.
Nun habe ich erfahren, dass es in den Lyrik-Sammelband der Bibliothek „Ausgewählte Werke XXII“ aufgenommen wird. Das ist bereits das vierte Mal, worüber ich mich sehr freue.

Rahmenlos

Der Tag braucht heute viel Platz/

zwischen zwei Stühlen lieg ich im Raum/

mein Schatten,

der hautnahe Einzelgänger

lümmelt unausgeglichen neben mir/

ja bin ich denn sein Animateur/

in meinem Kopf aber beweg ich mich

ohne Rahmen/

für Worte ist der Eintritt frei/

manchmal fliegen sie leicht

wie Marienkäfer auf meinen

neongrünen Gartenzwerg/

manchmal entdecke ich sie schlafend/

auf vermoosten Steinen

wie geheimnisvolle Tropfen nach dem Regen/

dann tauchen wir ein

ins fließende Wasser des Glücks/

und manchmal ist dann auch mein Schatten mit dabei

Text und Fotos: Astrid Reimann