25 Jan

Sinne(s)wandel(n) – Die Ausstellung

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.“
Mit diesem Goethe-Zitat und ihren bemerkenswerten Arbeiten lud uns Petra Wölfel-Schneider zum Sinne(s)wandel(n) ein.
Die wunderbare Vernissage am 24.01.2019 fand unter dem Dach vom Wohnverbund Hönow, Projekt der Mittendrin in Brandenburg gGmbH statt.

Viele waren gekommen, um der Künstlerin, ihren Werken, aber vor allem ihr als Mensch und Weg-Gefährtin Anerkennung zu zollen, und um diesen Abend mit ihr gemeinsam und ihren spannenden Bildern zu verbringen.

Gastgeber Matthias Brühl, fand dafür sehr berührende Worte. „… umso mehr freue ich mich über diese Ausstellung, weil sie für mich nicht nur die Handschrift einer Künstlerin, sondern vor allem die Handschrift eines Menschen ist, vor dem ich eine große Hochachtung habe.“